Wie funktioniert eine Pfeffermühle?

Es gibt kaum etwas das so schmackhaft ist wie aromatischer und frisch gemahlener Pfeffer. Den Pfeffer schon gemahlen zu kaufen halten erfahrene Profiköche zu Recht für eine absolute Todsünde  und wir gehen heute der Frage nach: Wie funktioniert eine Pfeffermühle?

Die Pfeffermühle Funktion Weise

Will man den Pfeffermühle Test wirklich verstehen und somit eine gute Mühle von einer schlechten Mühle unterscheiden können so muss man sich zunächst die
Pfeffermühle Funktion sehr klar bewusst man. Hierbei geht es darum, dass alle Mühlen im Prinzip gleich oder ähnlich funktionieren. In der Art und Güte wie sie aber arbeiten gibt es Unterschiede in der Qualität.

Die Pfeffermühlen werden meist in eine Öffnung gefüllt. Diese befindet sich zumeist an der oberen Seite der Mühle. Wenn man die Körner eingefüllt hat, dann muss man die Mühle wieder gut und sicher verschließen. Ansonsten drohen sie oben heraus zu springen.

pfeffermühle Klassich

Nun werden die Mühlen aus dem Pfeffermühle Test meist immer gleich betrieben. Die Mühlen leiten die Körner durch die Gänge weiter ins Innere der Mühle. Hier befindet sich drinnen das sogenannte Mahlwerk. In diesem werden die Pfefferkörner durch ein paar Scheiben geleitet. Diese Scheiben sind mit Zähnen miteinander verbunden. Die oberen Zähne, wo eide Körner drauf treffen, sind noch ein wenig weiter auseinander. So können sie die noch groß geratenen Körner gut aufnehmen und schon einmal zerbrechen. Je weiter man nach unten geht im Mahlwerk, desto feiner sind die Zähne des Mahlwerks aufeinander abgestimmt.

Wir wollen ja schließlich so feinen Pfeffer wie möglich haben. Die Körner werden nun mit Hilfe der Schwerkraft durch die Räder Systeme geleitet und auf diesem Weg immer kleiner und feiner verarbeitet. Wenn sie unten angekommen sind sollte es sich hierbei um feinsten Pfeffer handeln welcher sorgfältig und fein gemahlen ist.

Pfeffermühle Funktion Unterschiede in der Qualität

Leider gibt es nicht nur gute Mühle. Billige Mühlen werden auf Dauer ausleiern und die Mahlwerke geben dann früher oder später ihren Geist auf. Der Test ergab , dass eine gute Mühle in erster Linie durch ein gutes Mahlwerk definiert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.